top of page
La Spezia

La Spezia

La Spezia ist eine Hafenstadt in Norditalien und ein wichtiger Ausgangspunkt für Touren in die nahe gelegenen Cinque Terre. Die charmante Hafenstadt im Herzen Italiens beherbergt knapp 95.000 glückliche Einwohner und liegt an der malerischen ligurischen Küste, nur 100 Kilometer südlich von Genua entfernt. Der Hafen ist ein wahrer Schatz, der von einer geschützten Lage am Ende des Golfo dei Poeti profitiert, einem tiefen Naturgolf. Hier findet auch die italienische Marine ihren wichtigsten Stützpunkt. Neben dem bedeutenden Containerhafen gibt es Anleger für Sportboote und Fähren. Viele Reedereien machen hier im Rahmen von Mittelmeer-Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer fest und bieten ihren Gästen Landausflüge in die atemberaubende Cinque Terre an. Aber auch ein Abstecher in die Toskana – insbesondere nach Pisa, Florenz und Lucca – ist möglich.

Besucher können auch das Schloss von San Giorgio oder das Marinemuseum besichtigen oder einen Ausflug zu den nahe gelegenen Stränden machen.

Hafeninfos

Die Umgebung der Molo Garibaldi ist der perfekte Ort für Kreuzfahrtschiffe, um zentrumsnah anzulegen. Bis zu zwei Schiffe können gleichzeitig hier anlegen, während es für Busse 40 Parkplätze gibt. Wer La Spezia auf eigene Faust erkunden möchte, kann den kostenlosen Shuttlebus des Hafens zum neuen Terminal Crociere della Spezia nutzen. Dieses Terminal befindet sich etwa 500 Meter vom Liegeplatz der Kreuzfahrtschiffe entfernt und liegt genau in der Nähe der Piazza Europa und der Kathedrale. Im La Spezia Cruise Terminal findet man eine Touristeninformation, Kartenmaterial, Taxis und lokale Landausflugsanbieter. Auch die Cinque Terre Card sowie Fährtickets kann man hier bereits erwerben. Ein perfekter Ausgangspunkt, um die Stadt und die Umgebung zu entdecken!

Mobilität

Zu Fuß

Entdecken Sie die charmante Stadt La Spezia bequem zu Fuß vom Cruise Terminal aus! Die Piazza Europa und die beeindruckende Cattedrale di Cristo Rei sind bereits in Sichtweite und das historische Zentrum sowie die Fußgängerzone Via del Prione sind nur wenige hundert Meter entfernt. Der Hauptbahnhof La Spezia Centrale liegt am Ende der Via del Prione und ist in einem 20-30 minütigen Spaziergang erreichbar.


Shuttlebus

Alternativ können Sie auch die kostenlosen Shuttlebusse nutzen, um vom Kreuzfahrtschiff zum La Spezia Cruise Terminal zu gelangen, welches lediglich 500 Meter entfernt liegt. Von dort geht es über die Strandpromenade in die Innenstadt.


Taxi

Die weißen Taxen von Radio Taxi La Spezia stehen am Cruise Terminal. Sie bieten Fahrten zu Festpreisen an.


Öffentlicher Nahverkehr
Bus

ATC Esercizio betreibt das öffentliche Busnetz in der Region und bietet eine bequeme Transportoption für Reisende, die vom Cruise Terminal zum Bahnhof oder nach Portovenere gelangen möchten. Die Bushaltestelle "Comune" befindet sich in unmittelbarer Nähe des La Spezia Cruise Terminals und bietet eine bequeme und zuverlässige Möglichkeit, um Ziele in der Umgebung zu erreichen. Mit ATC Esercizio können Reisende bequem und stressfrei reisen und die Schönheit der Region genießen.


Bahn

Die Bahn stellt eine äußerst vorteilhafte Option für Ausflüge in La Spezia dar. Mit ihr lassen sich ohne Probleme die berühmten Dörfer der Cinque Terre und die sehenswerten Ziele der Toskana erreichen. In nur etwa 50 Minuten ist man beispielsweise in Pisa angekommen. Für eine Reise in die Cinque Terre ist die Bahn sogar noch schneller. Das am weitesten entfernte Dorf Monterosso ist in einer Fahrtzeit von lediglich 20 bis 30 Minuten erreichbar.

Die Züge des Cinque Terre Express verkehren in regelmäßigen Abständen von 20 Minuten und halten an sämtlichen 5 Dörfern entlang der atemberaubenden Küstenlandschaft. Hier gibt es den Fahrplan. Ein absolutes Muss ist hierbei die Cinque Terre Card, welche nicht nur die Nutzung der Züge, sondern auch den Eintritt zu den malerischen Wanderwegen beinhaltet.

Der Hauptbahnhof La Spezia Centrale, der sich 1,8 Kilometer entfernt befindet, kann bequem zu Fuß, mit dem Bus oder einem Taxi erreicht werden. Informationen gibt es hier.


Boot

Die ligurische Küste bietet ein atemberaubendes Panorama, welches man am besten vom Boot aus bewundern kann. Während die Züge durch unzählige Tunnel fahren, genießt man auf dem Wasser eine unverstellte Aussicht. Cinque Terre Golfo Dei Poeti verfügt über insgesamt 18 Schiffe, welche verschiedene Routen anbieten. Hierzu zählen unter anderem Fahrten von La Spezia nach Portovenere oder zu den einzelnen Orten der Cinque Terre.

Das Terminal Traghetti di La Spezia an der Banchina Thaon di Revel ist der Startpunkt für die Abenteuer auf dem Meer. Wenn man vor dem La Spezia Cruise Terminal nach links abbiegt und der palmengesäumten Uferpromenade in Richtung Fußgängerzone folgt, erreicht man nach 650 Metern die Anlegestelle. An den beiden kleinen Anlegern befinden sich Tickethäuschen, welche den Kauf erleichtern.

Eine weitere Möglichkeit sind die sogenannten Hophopboats, welche in der Nachbarschaft starten. Diese schnellen Zodiacs bieten Platz für 12 Personen und sind mit starken Motoren ausgestattet. Allerdings sind diese Touren etwas teurer als die herkömmlichen Schiffsrouten.


Mietwagen

In La Spezia gibt es eine Niederlassung von Europcar. Diese ist jedoch nicht direkt am Hafen.

Lokale Ausflugsanbieter

Ich möchte lokale Ausflugsanbieter unterstützen, die ihren Gästen besondere Erlebnisse und wundervolle Urlaubseindrücke abseits der Besuchermassen bieten, einfach für einen besonderen, individuellen Service stehen.

Von den nachfolgend genanten lokalen Ausflugsanbietern erhalte ich keinerlei Zahlungen für die Nennung auf meiner Seite. Sie sind mir aber entweder persönlich bekannt oder wurden mir von Gästen als sehr zuverlässig und gut empfohlen.

Meine Seite befindet sich gerade im "Umbau". Wenn an dieser Stelle noch keine lokalen Ausflugsanbieter genannt sind, dann findest Du diese entweder im nächsten Abschnitt Ausflugstipps oder es sind für diesen Ort noch keine eingetragen.

Ich freue mich über Deine Empfehlung nach Deiner Reise und bedanke mich gerne mit einer kleinen Überraschung dafür.

Ausflugtipps

Dieser Hafen hat eine Fülle an faszinierenden Ausflugszielen zu bieten, allen voran Portovenere und die Cinque Terre. Ebenso verlockend ist die nahegelegene Toskana mit ihren prächtigen Städten Pisa, Lucca und Florenz. Allerdings sollte man bedenken, dass Florenz eine beträchtliche Distanz entfernt ist. Wer auf der Suche nach etwas Besonderem ist, sollte sich unbedingt den Abbau des berühmten Carrara Marmors ansehen. Ferrari-Enthusiasten können sich hingegen in Maranello umschauen und auch Portofino ist bei längeren Liegezeiten erreichbar.


Besonderer Tip

Einen informativen Reisebericht zu La Spezia und wie man am besten von La Spezia nach Pisa kommt findet ihr im Reiseblog Kreuzfahrt-Tagebuch.com


La Spezia

Gleich in der Nähe des Kreuzfahrtterminals befindet sich ein außergewöhnlicher Rundbau - die Cattedrale di Cristo Rei. Obwohl es sich um eine Kathedrale handelt, unterscheidet sie sich deutlich von traditionellen Kirchengebäuden. Die Bauarbeiten an diesem außergewöhnlichen Bauwerk dauerten fast zwanzig Jahre, bis sie schließlich 1975 eingeweiht wurde. Wenn man sich in Richtung Kreuzfahrtterminal zurückbegibt, kann man einen wunderschönen Spaziergang am Wasser entlang in Richtung Centro Storico genießen.

Die meisten Geschäfte und Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in der weitläufigen Fußgängerzone rund um die Via del Prione und den Corso Cavour. In diesem Teil der Stadt gibt es auch einige interessante Museen, wie zum Beispiel das Kunstmuseum CAMeC - Centro Arte Moderna e Contemporanea oder das Marinemuseum Museo Tecnico Navale della Spezia. Für einen atemberaubenden Blick über die Stadt und die große Marinebasis empfiehlt sich ein Besuch des Castello San Giorgio. Die Festung ist von der Fußgängerzone aus bequem mit einem Fahrstuhl erreichbar.

Wer etwas außerhalb des Stadtzentrums nach Shoppingmöglichkeiten sucht, findet ca. 2 Kilometer vom Kreuzfahrtterminal entfernt das moderne Einkaufszentrum Le Terrazze.


Portovenere

Portovenere, ein bezaubernder historischer Badeort und ein beliebtes Ziel für Landausflüge in La Spezia, befindet sich direkt an der Spitze der Landzunge, die den Hafen von La Spezia schützt. Die Anreise kann sowohl mit dem Bus als auch mit dem Boot erfolgen.

Ein Spaziergang durch die engen, bilderbuchartigen Gassen des Ortes ist ein absolutes Highlight. Sobald man das alte Stadttor Porta del Borgo passiert hat, beginnt die Hauptstraße Via Capellini, die mit zahlreichen kleinen Läden, Restaurants und atemberaubenden Foto-Motiven begeistert. Imposant thront die mächtige Festung Castello Doria über dem Ort und kann besichtigt werden. Von hier aus genießt man eine unglaubliche Aussicht. Auch die Kirche San Pietro am Rande der Klippen ist äußerst beeindruckend und ein absoluter Besuchermagnet. Am Fuße der Felsen befinden sich zudem einige Höhlen, die erkundet werden können.

Seit 1997 gehört Portovenere zum Weltkulturerbe der UNESCO, einschließlich der drei Inseln Palmaria, Tino und Tinetto, die im Sommer mit der Fähre erreicht werden können. Die größte Insel Palmaria ist nur einen Steinwurf entfernt und gilt als Paradies für Wanderer.


Cinque Terre

Die Cinque Terre, ein Küstenabschnitt von 12 Kilometern, der sich steil nördlich von La Spezia erstreckt, ist atemberaubend schön. Fünf malerische Dörfer – Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore – schmiegen sich in kleine Geländeeinschnitte der Steilküste. Um von einem Ort zum anderen zu gelangen, können Touristen entweder den Zug nehmen (die Teilstrecken dauern nur wenige Minuten) oder mit dem Boot fahren. Corniglia ist das einzige Dorf, das hoch auf einem Felsen über dem Meer liegt. Hier muss man Treppen steigen oder den Bus des Nationalparks nehmen.

Die engen Gassen der malerischen Dörfer mit den bunten Häusern laden zum Bummeln ein. Einige der Dörfer haben sogar Strände. Zwischen den Ortschaften gibt es schöne und gut markierte Wanderwege. Allerdings sollten Besucher darauf achten, dass manche Wege aufgrund von Erdrutschen gesperrt sein können. Der bekannteste Weg ist die Via dell‘Amore zwischen Manarola und Riomaggiore, der mit 1,5 km der kürzeste ist und etwa 30 Minuten dauert. Die Wanderungen zwischen Monterossa und Vernazza sowie zwischen Vernazza und Corniglia sind länger und anspruchsvoller und erfordern etwa 1,5 Stunden. Der Eintritt für alle genannten Wege ist durch die Cinque Terre Treno Card abgedeckt. Seit 1997 ist die ganze Region ein Nationalpark und Weltkulturerbe der UNESCO.


Lerici

Lerici, ein reizvoller Badeort, schmiegt sich an die malerische Bucht an der Ostseite des Golfo dei Poeti, gegenüber von Porto Venere. Mit einem Bus oder Taxi gelangt man bequem in den beschaulichen Ort, der von rund 10.000 Einwohnern bewohnt wird. Als Wahrzeichen ragt eine mächtige Festung empor, die das Stadtbild prägt. Ein Spaziergang durch die charmanten Gassen von Lerici lässt das Herz höher schlagen und verführt zum Verweilen. An den Küsten erwarten Besucher einige Strände und Badebuchten, die zum Entspannen und Sonnenbaden einladen. Wer dem Strandtag frönen möchte, findet hier am Golfo dei Poeti das perfekte Plätzchen.


Carrara Marmor

Der berühmte weiße Mamor, den schon Michelangelo für seine Kunst verwendet hat, kommt aus den Mamorbrüchen bei Carrara. Der Ort ist ca. 35 Kilometer von La Spezia entfernt.Heute kann man viele Steinbrüche besichtigen.


Toskana

Für die Toskana mit berühmten Touristenzielen wie Pisa, Lucca oder Florenz bietet sich der Kreuzfahrthafen Livorno besser an, da bereits Pisa 50min und Florenz sogar 2 Stunden entfernt sind.


Mit Kindern unterwegs