top of page
Reykjavik

Reykjavik

Reykjavik ist die Hauptstadt und größte Stadt Islands, bekannt für seine einzigartige Mischung aus traditioneller isländischer Kultur und modernem Stadtleben. Besucher können das Nationalmuseum besuchen, um mehr über die Geschichte und Kultur des Landes zu erfahren, oder einen Spaziergang durch das historische Viertel von Reykjavik unternehmen, um traditionelle Holzhäuser und Architektur zu sehen. Andere Highlights sind die farbenfrohen Gebäude in der Innenstadt, die Hallgrimmskirche, die Konzerthalle Harpa, der Berg Esja und der nahe gelegene See Tjornin. Reykjavik ist auch ein idealer Ausgangspunkt für Abenteuer im Freien, einschließlich Walbeobachtungen, Gletscherwanderungen und Nordlichtbeobachtungen. Um ausreichend Zeit für die vielen Möglichkeiten zu haben, liegen die Schiffe oft zwei Tage im Hafen.

Hafeninfos

Die Kreuzfahrtschiffe legen in der Regel im Frachthafen Sundhöfn am Anleger Skarfabakki an. Dort befindet sich auch die Touristeninformation, eine Mietwagenstation und kostenloses Wi-Fi.

Mobilität

Zu Fuß

Vom Hafen ins Stadtzentrum sind es gute 45-60 min. Die Strecke führt am Meer entlang und lässt sich grundsätzlich gut laufen.


Shuttlebus

Es gibt einen Shuttlebus für ca. 15 Euro für Hin- und Rückfahrt.


Fahrrad

Fahrräder können bei Bajabikes ausgeliehen werden.


Öffentlicher Nahverkehr

Eine Alternative zum Shuttlebus ist das öffentliche Busnetz. Am Hafen liegt die Haltestelle Klettgarda. Von dort aus kommt man mit der Linie 16 in die Stadt. Tickets müssen vorab gekauft werden, beim Fahrer ist dies nicht möglich. Dies geht über Klapp. Es müssen jedoch gleich 10 Einzelfahrkarten gekauft werden. Eine entsprechende App gibt es auch. Hier bietet sich ggf. auch die Tageskarte oder die Reykjavik City Card an, die neben dem Eintritt zu vielen Museen, allen Pools in Reykjavik auch unbegrenzt Busfahrten enthält. Diese ist auch über Get Your Guide erhältlich.


Mietwagen

Im Hafenterminal gibt es Stationen von Hertz und Europcar. Eine rechtzeitige Reservierung vorab ist ratsam. Generell gibt es auf Island kaum Autoverkehr, so dass ein Mietwagen eine gute Option darstellt.


Taxi

Taxen stehen am Hafen bereit. Für die Fahrt in die Stadt muss man ca. 25 Euro einplanen. Touren sind mit dem Taxi ebenfalls bspw. über Taxi Reykjavik oder Hreyfill möglich. Die Preise für vier Personen liegen zwischen 450 und 500 Euro für eien Tour zu den Highlights von Reykjavik, den Golden Circle.






Lokale Ausflugsanbieter

Ich möchte lokale Ausflugsanbieter unterstützen, die ihren Gästen besondere Erlebnisse und wundervolle Urlaubseindrücke abseits der Besuchermassen bieten, einfach für einen besonderen, individuellen Service stehen.

Von den nachfolgend genanten lokalen Ausflugsanbietern erhalte ich keinerlei Zahlungen für die Nennung auf meiner Seite. Sie sind mir aber entweder persönlich bekannt oder wurden mir von Gästen als sehr zuverlässig und gut empfohlen.

Meine Seite befindet sich gerade im "Umbau". Wenn an dieser Stelle noch keine lokalen Ausflugsanbieter genannt sind, dann findest Du diese entweder im nächsten Abschnitt Ausflugstipps oder es sind für diesen Ort noch keine eingetragen.

Ich freue mich über Deine Empfehlung nach Deiner Reise und bedanke mich gerne mit einer kleinen Überraschung dafür.

Ausflugtipps

Lokale Ausflugsanbieter

Deutschsprachige Ausglüge auf Island können unter anderem bei Kria Tours gebucht werden.


Stadtrundfahrten

Hop-on Hop-off Touren in Reykjavik gibt es mit City Sightseeing.


Hallgrímskirche

Die Hallgrímskirche ist das Wahrzeichen von Reykjavik und eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Islands. Die imposante Kirche im Stil des Expressionismus wurde zu Ehren des berühmten isländischen Dichters und Geistlichen Hallgrímur Pétursson erbaut und ist nach ihm benannt. Die Kirche ist fast 75 Meter hoch und bietet von ihrem Turm aus einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und die umliegenden Berge und Vulkane. Im Inneren der Kirche findet man ein elegantes und minimalistisches Design, das von isländischen Vulkanen inspiriert wurde.


Tjörnin-See

Der Tjörnin-See ist ein malerisches Gewässer im Herzen von Reykjavik und ein beliebter Treffpunkt für Touristen und Einheimische. Der See bietet eine idyllische Kulisse mit vielen Enten und Schwänen und ist von gepflegten Grünflächen umgeben. Hier können Besucher spazieren gehen, joggen, picknicken oder einfach nur die Aussicht genießen. Der See ist auch ein wichtiger Lebensraum für viele Vogelarten, darunter Gänse und Möwen. In der Nähe des Sees findet man auch einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie das Rathaus und die Alte Hafenpromenade. Der Tjörnin-See ist ein entspannender Ort und eine beliebte Attraktion in Reykjavik.


Mit Kindern unterwegs