top of page
Brest

Brest

Brest ist eine Hafenstadt im Nordwesten Frankreichs und ein wichtiger Ausgangspunkt für den Schiffsverkehr nach Großbritannien. Die Stadt ist bekannt für ihre historischen Festungen und ihre schöne Küste, einschließlich der malerischen Strände von Camaret-sur-Mer und Morgat.

Die Geschichte von Brest geht zurück auf das Jahr 1240, als ein Schloss an der Mündung des Flusses Penfeld gebaut wurde. Im Laufe der Jahrhunderte wurde Brest zu einem wichtigen Hafen und Marine-Stützpunkt, der während des Zweiten Weltkriegs schwere Zerstörungen erlitt. In den Jahren nach dem Krieg wurde die Stadt jedoch wieder aufgebaut und entwickelte sich zu einem wichtigen Industriezentrum. Heute ist Brest bekannt für seine reiche Geschichte und Kultur, die sich in seinen zahlreichen Museen und historischen Stätten widerspiegelt

Besucher können auch das Musée National de la Marine besuchen, das die Geschichte der französischen Marine dokumentiert, oder das Océanopolis, ein großes Aquarium, das viele Arten von Meereslebewesen beherbergt.

Hafeninfos

Der Hafen von Brest liegt sehr nah an der Stadt. Dennoch darf der Hafen nicht zu Fuß verlassen werden, da es sich auch um einen Güterhafen handelt.

Mobilität

zu Fuß

Einmal mit dem Shuttlebus in der Stadt angekommen, lässt sich diese sehr gut zu Fuß erkunden.

Die Rue de Siam führt zum Hafen von Brest und auf der Rue Jean Jaurès kommt man in die Oberstadt.


Shuttlebus

Da man den Hafen nicht zu Fuß verlassen darf, gibt es kostenlose Shuttlebusse der Reedereien, bis zum Rathaus fahren.

Lokale Ausflugsanbieter

Ich möchte lokale Ausflugsanbieter unterstützen, die ihren Gästen besondere Erlebnisse und wundervolle Urlaubseindrücke abseits der Besuchermassen bieten, einfach für einen besonderen, individuellen Service stehen.

Von den nachfolgend genanten lokalen Ausflugsanbietern erhalte ich keinerlei Zahlungen für die Nennung auf meiner Seite. Sie sind mir aber entweder persönlich bekannt oder wurden mir von Gästen als sehr zuverlässig und gut empfohlen.

Meine Seite befindet sich gerade im "Umbau". Wenn an dieser Stelle noch keine lokalen Ausflugsanbieter genannt sind, dann findest Du diese entweder im nächsten Abschnitt Ausflugstipps oder es sind für diesen Ort noch keine eingetragen.

Ich freue mich über Deine Empfehlung nach Deiner Reise und bedanke mich gerne mit einer kleinen Überraschung dafür.

Ausflugtipps

Schloss von Brest

Das Schloss von Brest ist eine imposante Festungsanlage, die auf einem Hügel am Ufer des Flusses Penfeld thront. Die Ursprünge der Burg reichen bis ins 3. Jahrhundert zurück, aber die heutige Struktur stammt hauptsächlich aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Das Schloss besteht aus drei Hauptbereichen: der mittelalterlichen Burg, dem Arsenal und dem Schlossmuseum. Besucher können durch die alten Wehrtürme wandern und die atemberaubende Aussicht auf die Stadt genießen. Im Arsenal können sie Waffen und Uniformen aus der Vergangenheit betrachten. Im Schlossmuseum gibt es Ausstellungen über die Geschichte von Brest, darunter auch Kunstwerke. Im Sommer gibt es auch spezielle Veranstaltungen wie Konzerte, Feuerwerke und Mittelalterfeste.


Tanguy-Turm

Der Tanguy-Turm von Brest ist ein historisches Wahrzeichen, das hoch auf einem Hügel über der Stadt thront. Der Turm ist Teil einer alten Festungsanlage, die aus dem 14. Jahrhundert stammt und im Laufe der Jahrhunderte erweitert und umgebaut wurde. Heute beherbergt der Turm das Museum für bretonische Geschichte und präsentiert eine umfassende Sammlung von Artefakten und Ausstellungen, die die Geschichte und Kultur der Bretagne darstellen. Die Besucher können durch die alten Gemäuer wandern, die Panoramablicke auf die Stadt und den Hafen bieten.


Saint Louis-Kirchturm

Der Saint Louis-Kirchturm ist ein historisches Wahrzeichen von Brest und ein wichtiger Teil des Stadtbildes. Der Turm gehört zur Kirche Saint Louis, die im 17. Jahrhundert erbaut wurde und im Zweiten Weltkrieg stark zerstört wurde. Der Kirchturm, der als einziger Teil der Kirche erhalten blieb, wurde später restauriert und ist heute ein beliebtes Touristenziel. Die Besucher können den Turm besteigen und von der Aussichtsplattform einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und den Hafen von Brest genießen.


Jardin des Explorateurs

Der Jardin des Explorateurs in Brest ist ein malerischer öffentlicher Garten, der sich auf dem Gelände einer ehemaligen militärischen Festung befindet. Er ist eine Oase der Ruhe und Erholung mitten in der Stadt und bietet den Besuchern die Möglichkeit, die Schönheit der Natur zu genießen. Der Garten ist in mehrere Bereiche unterteilt, darunter ein japanischer Garten, ein Rosengarten, ein mediterraner Garten und ein Teich mit Wasserspielen. Hier können die Besucher spazieren gehen, sich ausruhen oder ein Picknick machen. Es gibt auch einen Spielplatz für Kinder und einen Pavillon, der für Veranstaltungen genutzt wird. Der Jardin des Explorateurs ist ein wunderschöner Ort, um dem Trubel der Stadt zu entfliehen und eine entspannende Zeit im Grünen zu verbringen.

Mit Kindern unterwegs